Svenja Sachweh

  Arbeitsweise

Angewandte Gesprächsforschung und mehr

Meine Arbeit basiert auf der Angewandten Gesprächsforschung. Das bedeutet, dass die vermittelten Inhalte größtenteils auf Analysen echter Pflegegespräche basieren. Die in Heimen, Haus- und Wohngemeinschaften aufgenommenen Gespräche wurden dafür verschriftlicht und anschließend nach allen Regeln linguistischer Kunst ausgewertet. Dabei interessieren

Die Kursteilnehmer werden nicht nur für die Ausdrucksweisen und Strategien sensibilisiert, die sich im täglichen Miteinander bewähren - ich führe ihnen auch vor Augen, welche in der Regel zum Scheitern verurteilt sind.


Vorteile der Angewandten Gesprächforschung

Selbstverständlich wird das linguistische Fachwissen durch die nötigen Kenntnisse hinsichtlich Alterskrankheiten, Verfahrensweisen und Zwänge in Pflege und Betreuung etc. ergänzt.
 

In den Seminaren zusätzlich verwendete Elemente/Methoden